1aaaA -1 Kopie - Kopie.jpg

right-arrow-clip-art-25911 Mäcks Kurzbiografie und ausgewählte Texte

 

right-arrow-clip-art-25911 Mäcks investigativer Bericht „Der Mordfall Walter Sedlmayr – Eine Zusammenfassung der Ereignisse“

 

 

 

Advertisements

*So sieht Liebe aus!

Wenn mein Herz sich an etwas erfreuen kann, dann an solch einem wunderschönen Anblick! Meine T.Rex-Singles auf einem Dual-Plattenspieler. So sah übrigens eine Playlist in den 70er Jahren aus, liebe Kinder und geistig Zurückgebliebene.

20228391_1920187128223203_4784289324577442445_n

20108366_1920187038223212_602891251963984434_n

*KALLE zieht nach Hamburg! Die ersten Meinungen und Statements!

hängerlogo (2) 3- Kopie

BREAKING NEWS+++ KALLE BALD WIEDER IM NORDEN DEUTSCHLANDS! DER VERLORENE JUNG KEHRT ZURÜCK! OB ER EINEN SPEZIELLEN HAMBURG-VLOG PRODUZIEREN WIRD, WURDE VON SEITEN SEINES MANAGEMENTS NOCH NICHT BESTÄTIGT. NALA: „Wir werden sehen, noch ist Kalle unschlüssig. Aber die Idee ist gut, findet bei seinen Fans Anklang. Und was tut Kalle nicht alles für seine Geldgeber!“ +++ FREUDE IN DER RITZE! Die Betreiber der Hamburger Ritze (Kneipe mit Boxring im Keller in Hamburg-St. Pauli) sind wohlgesonnen: „Klar, wir werden KALLE mit offenen Armen empfangen. Wenn er hier die Tidde einschenken will, kann er das gerne tun, auch vor laufender Kamera!“

BREAKING NEWS II +++ GROßE AUFREGUNG AUCH AUF DER GESAMTEN REEPERBAHN! Nach einer Umfrage bei weiblichen Prostituierten können 75 % es kaum erwarten, KALLE endlich kennenzulernen. Auch der Geist der bekanntesten Hure Deutschlands – nach Stuermer – , Domenica (1945-2009) meldete sich vergangenes Wochenende, gab sich bei einer Wahrsagerin zu erkennen. Diese behauptet, die tote Hamburgerin sei tief betrübt, KALLE nicht mehr persönlich zwischen ihre Schenkel pressen zu können, freut sich aber tropsdem, daß der YouTube-Hänger sich seinen Wurzeln besinnt und der asozialen Hauptstadt Deutschlands für immer den Rücken kehrt.

BREAKING NEWS III +++ Die News überschlagen sich: Auch der derzeit regierende Oberbürgermeister Hamburgs, Peter Tschentscher, hat sich heute zu Wort gemeldet. Gegenüber HÄNGER-BLVD. gab er zu verstehen, daß er es sehr begrüße, wenn populäre deutsche YouTuber sich Hamburg zuwenden. Tschentscher: „Kultur hat unserer schönen Stadt noch nie geschadet und war ihr auch nie ein Fremdwort. Gerade Menschen wie KALLE, die der heutigen Jugend ein stetes Vorbild sind und sich nichts zu Schulden kommen lassen, sind hier immer gerne gesehen!“ Ferner ließ er verlautbaren, daß am Tage von KALLEs Ankunft in der Hamburger Altstadt, sowie am großen Hafen ein alter Gassenhauer erklingen wird, um KALLE offiziell zu begrüßen und zu ehren. HÄNGER-BLVD hat tief im Archiv gegraben und das Liedgut von 1947 entdeckt: https://www.youtube.com/watch?v=Eb28ivfFoZI

BREAKING NEWS IV +++ Die Pianisten Martin Spitznagel und Bryan Wright haben nach Bekanntwerden des bevorstehenden Umzugs nach Hamburg sich spontan ans verstimmte Klavier gesetzt und einen Evergreen aus KALLEs Livestream zum Besten gegeben. Spitznagel: „Im Oktober werden wir unsere Herbsttournee in Hamburg starten, würden uns freuen, wenn KALLE und seine Managerin dann zugegen sein werden.“ https://www.youtube.com/watch?v=gNi2oxH37vo

KALLE AUF YOUTUBE

KALLE in seinem neuesten Video „WANN HABE ICH MIR DAS ERSTE MAL XTC/MDMA GEGÖNNT?“. Das ist lange her. In der letzten Zeit wandte er sich wieder verstärkt der Teufelsdroge Alkohol zu, ließ sich zusammen mit Hänger Giffy aus Ulm („Ich mache auch Livestreams, allerdings nicht so gute wie KALLE!“) vor laufender Live-Kamera volllaufen. KALLE: „Muß halt auch mal sein!“.

*The Dog On Bass (Goes Up In Space)

Über Nacht habe ich eine gigantische Klangsymphonie der Moderne erschaffen, die seinesgleichen sucht. Alle Instrumente, die zu hören sind , wurden von mir exklusiv eingespielt. Geheimtipp: nur über Kopfhörer lässt sich das Werk in seiner Ganzheit und Komplexität erfassen. Ach ja, und das Wichtigste: Kalle und Nala sind natürlich auch wieder dabei! Wenn dieser Track nicht in die Top5 kommt, weiß ich auch nicht mehr weiter. Ay Caramba. Auch toll: er ist außerdem als eine Hommage an den besten Beatles-Song zu begreifen, der vor 50 Jahren erschienen ist („Revolution9“).

*Der fliegende Musikteppich

Auch, wenn es den Anschein hat, aber diese Fotos sind nicht nur Poserei: mit diesen Instrumenten verbringe ich seit Wochen viel Zeit, und mit einem Olympus-Diktiergerät und dem anschließenden Abmischen mit dem großartigen Musiknachbearbeitungsprogramm Audacity am PC (viele Overdubs und viel Reverb!) gelingen tatsächlich erste Aufnahmen, die gar nicht mal sooo übel klingen.

Wenn mir vor 20 Jahren bereits aufgefallen wäre, wie simpel Rock and Roll geht, wäre langfristig unter Umständen etwas Brauchbares herausgekommen. Egal. Dann starte ich eben jetzt.

Wenn es in meiner Gegend einen Gitarrenjüngling gibt (er sollte so zwischen 16 und 66 sein), soll er sich bitte bei mir melden. Wenn alle Stricke reißen, darf es auch eine Frau sein. In der Not frisst der Teufel bekanntlich Fliegen.

P.S.: Bei dem weißen Beutel im Hintergrund handelt es sich leider nicht, wie vielleicht anzunehmen, um meinen Kokain-Vorrat. Man kann halt nicht alles haben.

P.P.S.: Daß ich die Instrumente wieder hervorkramte, habe ich meinem neu aufgeflammten Interesse an Marc Bolans Musik zu verdanken, vor allem seinem Frühwerk. Was er und sein Partner Steve Peregrine Took (großartiger Percussionist!!) da Ende der Sechziger Jahre geschaffen haben, ist grandios. Eigentlich sogar mehr als das.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA