*Einigkeit im Haus Europa: Ein offener Brief an KALLE

Lieber Kalle!

Mit Stoner solltest Du nachsichtig sein. Schau, wie alt Du bist, und schau, wie alt der liebe Stoner ist. Er ist momentan in einer schwierigen Phase, weiß nicht, wie ihm geschieht. Und dann seine missglückte Vergangenheit und Gegenwart: Crack-Mutter, Legasthenie, unterdrückte Homosexualität, Krebs, Hexen-Freundin. Zerrüttete Verhältnisse, die nicht schön sind und die eine sensible Seele, die er zweifelsohne hat, belasten. Gewiss, momentan klammert er sich an dieses Mädchen, diese Teufelsbrut, aber wenn sie ihn abserviert hat – was dann? Sein Leben wird wieder in Scherben liegen. Würdest Du ihn dann abweisen können, wenn er wieder angeschissen kommt? ICH NICHT! Würdest Du ihn einfach so vor Deinen Augen verrecken lassen? ICH NICHT! Das wäre doch der blanke Hohn… Moralisch, gesellschaftlich, real-physisch. Außerdem wissen wir doch, wie es um seinen… nun ja, wie soll ich jetzt sagen…. hmmm…. ah ja: Intellekt! „Intellekt“ bestellt ist. Lasse etwas Zeit verstreichen, bis die Wogen sich geglättet haben. Lasse den Frieden wieder einkehren! Besonders in diesen trüben Tagen, wo Begriffe wie Einigkeit, Nächstenliebe und harmonisches Miteinander zwischen den Menschen nicht mehr diesen hohen humanistischen Stellenwert besitzen, wie es früher einmal war, sollte man auch mal Fünfe grade sein lassen. Die absehbare Lebensspanne eines Menschen reicht nicht aus, als das man sich auf ewig aus gekränkter Eitelkeit in die Schmollecke zurückziehen könnte. Sei kein Spast, KALLE. Chill mal!

Die Zeit heilt alle Wunden. Wenn die Hexe, die Satanas geschickt hat, verschwunden ist, wenn die Gerechtigkeit diesem Weib heimleuchtet und Friede einkehrt, ist auch wieder Land in Sicht, zweifellos. Im Haus Europa, der behagliche Ort, unser Zuhause, das uns verbindet und unser aller Kanzler der Einheit für uns dereinst geschmackvoll einrichtete, ist genug Platz für Versöhnung und Liebe. LET THERE BE LOVE! So, wie seinerzeit unser schönes Vaterland durch eine Mauer des Hasses geteilt war, die für viel unsagbares Leid und Tränen verantwortlich gewesen ist, stehen Euer beider Herzen derzeit getrennt voneinander. Doch, da bin ich mir sicher, dieses hässliche Konstrukt, diese kalte und graue Mauer, wird eines Tages brechen und einstürzen. Alles zu seiner Zeit.

Also! Wer so bezaubernde Augen hat, kann kein schlechter Mensch sein (siehe Wichsvorlage unten, Foto). Ich appeliere an Deinen jüdisch-moslemischen Glauben und an Deine Vernumft. Weise seine zittrige Hand, diese wunderschönen Wichsgriffel, nicht zurück, wenn er sie Dir eines Tages demütig und reuevoll reichen wird.

Dear Mr.Kalle: please tear down this wall!

Ich danke Ihnen, meine Damen und Herren.

Der liebe Stoner. Foto (c): Diel

stonerkalle

Ein Bilddokument aus glücklichen Tagen: Ankündigung der dritten Kalle vs Stoner-Challenge, Februar 2018. Grafik (c): KALLE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s